Angebote zu "Gottes" (118 Treffer)

Der Teufel in uns
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Als er wieder zu sich kam, hatte er Kopfschmerzen. Manfred hielt den Atem an und lauschte. Er lag eindeutig im Freien: In der Ferne bellte ein Hund, in nicht so weiter Ferne fuhr ein Auto vorbei. Ganz in der Nähe waren auf einmal leise Schritte zu hören. Und dann eine Stimme an seinem Ohr, die monoton flüsterte: ´´Manfred Baum, heute wird Gott dich durch mich bestrafen. Du bist ein schlechter Mensch, selbstgerecht und unbarmherzig. Du hast Menschen wie Abschaum behandelt, du hast ihre Selbstachtung zerstört und manchmal sogar ihr Leben. Weil Satan in dir ist. Ich werde ihn dir austreiben, und dann kann deine Seele in den Himmel auffahren. Zwei Mordserien, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben, erschüttern die Stadt. Bei ihren Ermittlungen stoßen die Kommissare Andreas Montenar und Sascha Piel auf die neu gegründete Glaubensgemeinschaft des Predigers Jonas Kirch, der verkündet, er sei von Gott nach Bonn gesandt worden, um die Menschen aus den Fängen des Teufels zu retten. Ist Kirch in die Mordfälle verwickelt?

Anbieter: bol.de
Stand: 11.04.2017
Zum Angebot
Mörderische Habgier
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Irgendwie schien das Licht im Raum dunkler zu werden ... Gott, sie fiel doch jetzt nicht in Ohnmacht?! Mit kleinen Schritten tastete sie sich rückwärts, bis sie mit dem Hinterteil an einen der Schreibtische stieß. Dort stützte sie sich ab und holte einmal tief und geräuschlos Luft. Es war unheimlich still in der Bank, alles lief ab wie in einem Stummfilm ohne Klavierbegleitung ... weder Gianfranco noch der Bankräuber gaben einen Laut von sich. Niemand hustete, niemand schrie. Dann sah Kareen etwas, das ihr nicht gefiel: Dominik, der neben der Eingangstür vom Bankräuber anscheinend noch nicht bemerkt worden war, griff nach einem schweren Schirmständer aus Metall und hob ihn langsam empor. Wollte er den Bankräuber damit außer Gefecht setzen?! Den Helden spielen? Den Chef beeindrucken? Der Vollidiot - was, wenn das schief ging?! Kareen sah mit zusammengepressten Lippen zu ihm hinüber und schüttelte andeutungsweise den Kopf. Dominik bekam es nicht mit, dafür aber der Bankräuber, der sich alarmiert umdrehte, gerade als sich Dominik mit drohend erhobenem Schirmständer auf ihn stürzen wollte. Ein Schuss fiel. Laut, unerwartet, schrecklich. Die Hauptkommissare Andreas Montenar und Sascha Piel von der Bonner Mordkommission haben einen kniffligen Fall zu lösen: wie hängen ein Banküberfall, zwei ermordete Männer, zwei tote Frauen und eine Geiselnahme in der Bonner U-Bahn zusammen?

Anbieter: Thalia.de
Stand: 18.04.2017
Zum Angebot
Mörderische Habgier
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Irgendwie schien das Licht im Raum dunkler zu werden ... Gott, sie fiel doch jetzt nicht in Ohnmacht?! Mit kleinen Schritten tastete sie sich rückwärts, bis sie mit dem Hinterteil an einen der Schreibtische stieß. Dort stützte sie sich ab und holte einmal tief und geräuschlos Luft. Es war unheimlich still in der Bank, alles lief ab wie in einem Stummfilm ohne Klavierbegleitung ... weder Gianfranco noch der Bankräuber gaben einen Laut von sich. Niemand hustete, niemand schrie. Dann sah Kareen etwas, das ihr nicht gefiel: Dominik, der neben der Eingangstür vom Bankräuber anscheinend noch nicht bemerkt worden war, griff nach einem schweren Schirmständer aus Metall und hob ihn langsam empor. Wollte er den Bankräuber damit außer Gefecht setzen?! Den Helden spielen? Den Chef beeindrucken? Der Vollidiot - was, wenn das schief ging?! Kareen sah mit zusammengepressten Lippen zu ihm hinüber und schüttelte andeutungsweise den Kopf. Dominik bekam es nicht mit, dafür aber der Bankräuber, der sich alarmiert umdrehte, gerade als sich Dominik mit drohend erhobenem Schirmständer auf ihn stürzen wollte. Ein Schuss fiel. Laut, unerwartet, schrecklich. Die Hauptkommissare Andreas Montenar und Sascha Piel von der Bonner Mordkommission haben einen kniffligen Fall zu lösen: wie hängen ein Banküberfall, zwei ermordete Männer, zwei tote Frauen und eine Geiselnahme in der Bonner U-Bahn zusammen?

Anbieter: bol.de
Stand: 11.04.2017
Zum Angebot
Pfalz - Burg Hotel - 4 Tage für 2 Personen inkl...
324,00 €
Angebot
199,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Verbringen Sie einen erholsamen Urlaub in der Pfalz-Grüß Gott und herzlich willkommen im schönen Nordpfälzer Bergland bei uns im Burg Hotel Obermoschel-Auf halber Höhe zur Burgruine Moschellandsburg, in ruhiger Waldlage, abseits vom Verkehr, liegt unser mit 3*** Sternen qualifiziertes Burg-Hotel mit seinem wunderschönen Panorama-Ausblick auf das Moschelbachtal. Durch die einmalig schöne Landschaft von Obermoschel lassen sich unvergessliche Wanderungen unternehmen. Weitere Ausflugsziele sind Meisenheim, Bad Münster-Ebernburg, Bad Kreuznach, Altenbaumburg, Montfort, Lemberg, Donnersberg, die Edelstein- metropole Idar-Oberstein sowie Tagesfahrten an Rhein und Mosel.-4 Tage / 3 Übernachtungen im Doppelzimmer inklusive Frühstück vom Buffet-3 Übernachtungen im Doppelzimmer #3x Frühstück vom Buffet #am Anreisetag ein 4-Gang-Abendmenü und eine Flasche Wein #Nutzung unserer Leihfahrräder (nach Verfügbarkeit)#Nutzung des Parkplatzes #Nutzung des Hallenbades324,00-Der Buchungstermin erfolgt nach Absprache zwischen dem Gast und unserem Betrieb. Der Gutschein ist ganzjährig (außer Weihnachten und Silvester) buchbar und ab Kaufdatum 3 Jahre gültig.-Burg-HotelMoschellandsberg 2-DEU-67823-Obermoschel Tel.: 06362-9210-0- Fax: 06362-921013 email:info@burghotel-obermoschel.de-

Anbieter: touriDat
Stand: 30.03.2017
Zum Angebot
Pfalz - Burg Hotel - 7 Tage für Zwei inkl. Halb...
651,00 €
Angebot
369,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Verbringen Sie einen erholsamen Urlaub in der Pfalz-Grüß Gott und herzlich willkommen im schönen Nordpfälzer Bergland bei uns im Burg Hotel Obermoschel-Auf halber Höhe zur Burgruine Moschellandsburg, in ruhiger Waldlage, abseits vom Verkehr, liegt unser mit 3*** Sternen qualifiziertes Burg-Hotel mit seinem wunderschönen Panorama-Ausblick auf das Moschelbachtal.Durch die einmalig schöne Landschaft von Obermoschel lassen sich unvergessliche Wanderungen unternehmen. Weitere Ausflugsziele sind Meisenheim, Bad Münster-Ebernburg, Bad Kreuznach, Altenbaumburg, Montfort, Lemberg, Donnersberg, die Edelstein- metropole Idar-Oberstein sowie Tagesfahrten an Rhein und Mosel.-7 Tage / 6 Übernachtungen für 2 Personen im Doppelzimmer inklusive Halbpension-6 Übernachtungen im Doppelzimmer#6x Frühstück vom Buffet#6x 3-Gang-Menü#1x eine Flasche Wein am Tisch#Nutzung unserer Leihfahrräder (nach Verfügbarkeit)#Nutzung des Parkplatzes#Nutzung des Hallenbades#Informationsmaterial für touristischen HighlightsKinder bis 3 Jahre übernachten kostenlos im Bett der Eltern.-651,00-Der Buchungstermin erfolgt nach Absprache zwischen dem Gast und unserem Betrieb. Der Gutschein ist ganzjährig buchbar und ab Kaufdatum 3 Jahre gültig. Eine Anreise ist immer nur Dienstags möglich.-Burg-HotelMoschellandsberg 2-DEU-67823-Obermoschel Tel.: 06362-9210-0- Fax: 06362-921013 email:info@burghotel-obermoschel.de-

Anbieter: touriDat
Stand: 25.01.2017
Zum Angebot
Pfalz - Burg Hotel - 6 Tage für 2 Personen inkl...
533,00 €
Angebot
309,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Verbringen Sie einen erholsamen Urlaub in der Pfalz-Grüß Gott und herzlich willkommen im schönen Nordpfälzer Bergland bei uns im Burg Hotel Obermoschel-Auf halber Höhe zur Burgruine Moschellandsburg, in ruhiger Waldlage, abseits vom Verkehr, liegt unser mit 3*** Sternen qualifiziertes Burg-Hotel mit seinem wunderschönen Panorama-Ausblick auf das Moschelbachtal.Durch die einmalig schöne Landschaft von Obermoschel lassen sich unvergessliche Wanderungen unternehmen. Weitere Ausflugsziele sind Meisenheim, Bad Münster-Ebernburg, Bad Kreuznach, Altenbaumburg, Montfort, Lemberg, Donnersberg, die Edelstein- metropole Idar-Oberstein sowie Tagesfahrten an Rhein und Mosel.-6 Tage / 5 Übernachtungen für 2 Personen im Doppelzimmer inklusive Halbpension-5 Übernachtungen im Doppelzimmer#5x Frühstück vom Buffet#5x 3-Gang-Menü#1x eine Flasche Wein am Tisch#Nutzung unserer Leihfahrräder (nach Verfügbarkeit)#Nutzung des Parkplatzes#Nutzung des Hallenbades#Informationsmaterial für touristischen HighlightsKinder bis 3 Jahre übernachten kostenlos im Bett der Eltern.-533,00-Der Buchungstermin erfolgt nach Absprache zwischen dem Gast und unserem Betrieb. Der Gutschein ist ganzjährig buchbar und ab Kaufdatum 3 Jahre gültig. Eine Anreise ist nur Dienstags möglich.-Burg-HotelMoschellandsberg 2-DEU-67823-Obermoschel Tel.: 06362-9210-0- Fax: 06362-921013 email:info@burghotel-obermoschel.de-

Anbieter: touriDat
Stand: 25.01.2017
Zum Angebot
Rheinländer
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Unsere Intention Ist das Rheinland ein besonderer Humus für die Entwicklung von Persönlichkeiten? Führt der Rheinländer anders? Geht der Rheinländer anders mit seinen Mitmenschen um? Die¬sen und weiteren Fragen spürt das vorliegende Buch nach. Man sagt dem Rheinland und dem Rheinländer viele Charaktereigen¬schaften nach, zu denen an letzter Stelle sicherlich preußische Tu¬genden, wie Pünktlichkeit, Fleiß, Akkuratesse aber auch Tief¬gründigkeit u.a. gehören. Wir haben nachgefragt und mit vielen Entscheidungsträgern im Rheinland gesprochen und durften eine positive, gegenteilige Erfahrung machen: Offenbar ist der Rhein¬länder erfrischend anders, als er landläufig eingeschätzt wird. Auf die Idee dieses Buches brachte uns eine Personalentwick¬lungsmaßnahme für angehende Führungskräfte. Thema dieser Veranstaltung waren Baugedanke und Baugeschichte des Kölner Domes. In schnelllebiger Zeit permanenter Entscheidungen und Veränderungsdrucks bietet der Kölner Dom den steingewordenen Gegenentwurf: Er steht für Konstanz, Tradition und die große Vision seiner Baumeister vom Haus Gottes auf Erden. Mitten in der sichtbaren, begrenzten Welt eröffnet er eine völlig neue Per¬spektive. Das mächtige Bauwerk mit seinen himmelstrebenden Türmen verbindet gleichsam Himmel und Erde miteinander. Himmel un Äd sind die entscheidenden Bezugspunkte für den Rheinländer. Und so bietet der Dom ein machtvolles Symbol der Orientierung in einer an Perspektiven armen Zeit am Beginn des 21. Jahrhunderts. In den Jahrhunderten seiner Bauzeit hatten die jeweiligen Baumeister des Doms stets die Vision des vollendeten Werkes vor Augen. Unsere Zeit dürstet nach Persönlichkeiten mit weitem Horizont und Perspektiven. Wir brauchen Visionäre mit dem Blick für das Machbare. Vor allem aber mit einem Herz für die Menschen. Über diese Themen sprachen wir auch mit Führungskräften im Verlaufe unserer Personalentwicklungsmaßnahme. Und wir frag¬ten uns: Führt der Rheinländer in dieser traditionsreichen und interessanten Gegend Deutschlands anders, als seine Landsleute in anderen Landstrichen? Können wir natürlich stets unseres eigenen begrenzten und unvollendeten Wissenshorizonts einge¬denk gewisse ethische Grundlagen der Führung auf das Rhein¬land übertragen? Denn immerhin leben und wirken in unserer Region nicht nur die vielen Promis unserer Zeit, sondern hier dachten bereits große abendländische Philosophen, wie Alber¬tus Magnus (1193 1280) und Thomas von Aquin (1225 1274). Und so haben wir (die Erlaubnis der großen Denker augenzwin¬kernd voraussetzend) den Versuch unternommen, die vier klassi¬schen Kardinaltugenden Klugheit, Gerechtigkeit, Tapferkeit und Maß aus einer rheinischen Perspektive zu betrachten. Grund¬voraussetzung ist immer eine gehörige Portion Humor, die eine Existenzbedingung rheinischen Seins ist. Welche Disposition bringt der Rheinländer als Führungskraft mit? Fröhlichkeit des Herzens, Langmut, Menschlichkeit, gesun¬des Maß an Flexibilität und Toleranz (levve un levve losse). Negative Eigenschaften, die dem Rheinländer nachgesagt werden: u. a. großzügige Terminzusagen küste hück nit, küste morje und eine Portion Schlitzohrigkeit. Auch diese Eigenschaften können in bestimmten Führungssituationen sogar hilfreich sein. Nachdem wir also ein wenig die Tugenden befragten, nicht ohne natürlich die Laster aus dem Auge zu verlieren, stellen wir unse¬ren Lesern interessante Persönlichkeiten mit ihren verschiedenen Lebenswegen vor. Allen ist gemeinsam, dass sie gerne in dieser Region leben und sich von dem genius loci des Rheinlandes inspi¬rieren lassen. Allen ist gemeinsam, dass sie erfolgreich und unver¬wechselbare Typen mit Charakter sind. Wenn wir also nach den Erfolgsfaktoren der Gäste in diesem Buch fragen, dann mag unser Leser dies gerne als Quelle persönlicher Inspiration und evtl. sogar Selbstbestätigung betrachten. Un dat ess och jot esu. !!! Allen jenen, die sich auf unsere 11 (!) Fragen eingelassen haben und uns ihre Zeit schenkten, danken wir von Herzen. Besonderer Dank gilt dem B. Kühlen Verlag, der unsere Idee auf¬genommen hat und bereit war, diese zu unterstützen. Köln im April 2014 © Sven-Georg Adenauer Hermann-Josef Johanns Hubertus Zilkens

Anbieter: Bol.de
Stand: 17.02.2017
Zum Angebot
Rheinländer
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Unsere Intention Ist das Rheinland ein besonderer Humus für die Entwicklung von Persönlichkeiten? Führt der Rheinländer anders? Geht der Rheinländer anders mit seinen Mitmenschen um? Die¬sen und weiteren Fragen spürt das vorliegende Buch nach. Man sagt dem Rheinland und dem Rheinländer viele Charaktereigen¬schaften nach, zu denen an letzter Stelle sicherlich preußische Tu¬genden, wie Pünktlichkeit, Fleiß, Akkuratesse aber auch Tief¬gründigkeit u.a. gehören. Wir haben nachgefragt und mit vielen Entscheidungsträgern im Rheinland gesprochen und durften eine positive, gegenteilige Erfahrung machen: Offenbar ist der Rhein¬länder erfrischend anders, als er landläufig eingeschätzt wird. Auf die Idee dieses Buches brachte uns eine Personalentwick¬lungsmaßnahme für angehende Führungskräfte. Thema dieser Veranstaltung waren Baugedanke und Baugeschichte des Kölner Domes. In schnelllebiger Zeit permanenter Entscheidungen und Veränderungsdrucks bietet der Kölner Dom den steingewordenen Gegenentwurf: Er steht für Konstanz, Tradition und die große Vision seiner Baumeister vom Haus Gottes auf Erden. Mitten in der sichtbaren, begrenzten Welt eröffnet er eine völlig neue Per¬spektive. Das mächtige Bauwerk mit seinen himmelstrebenden Türmen verbindet gleichsam Himmel und Erde miteinander. Himmel un Äd sind die entscheidenden Bezugspunkte für den Rheinländer. Und so bietet der Dom ein machtvolles Symbol der Orientierung in einer an Perspektiven armen Zeit am Beginn des 21. Jahrhunderts. In den Jahrhunderten seiner Bauzeit hatten die jeweiligen Baumeister des Doms stets die Vision des vollendeten Werkes vor Augen. Unsere Zeit dürstet nach Persönlichkeiten mit weitem Horizont und Perspektiven. Wir brauchen Visionäre mit dem Blick für das Machbare. Vor allem aber mit einem Herz für die Menschen. Über diese Themen sprachen wir auch mit Führungskräften im Verlaufe unserer Personalentwicklungsmaßnahme. Und wir frag¬ten uns: Führt der Rheinländer in dieser traditionsreichen und interessanten Gegend Deutschlands anders, als seine Landsleute in anderen Landstrichen? Können wir natürlich stets unseres eigenen begrenzten und unvollendeten Wissenshorizonts einge¬denk gewisse ethische Grundlagen der Führung auf das Rhein¬land übertragen? Denn immerhin leben und wirken in unserer Region nicht nur die vielen Promis unserer Zeit, sondern hier dachten bereits große abendländische Philosophen, wie Alber¬tus Magnus (1193 1280) und Thomas von Aquin (1225 1274). Und so haben wir (die Erlaubnis der großen Denker augenzwin¬kernd voraussetzend) den Versuch unternommen, die vier klassi¬schen Kardinaltugenden Klugheit, Gerechtigkeit, Tapferkeit und Maß aus einer rheinischen Perspektive zu betrachten. Grund¬voraussetzung ist immer eine gehörige Portion Humor, die eine Existenzbedingung rheinischen Seins ist. Welche Disposition bringt der Rheinländer als Führungskraft mit? Fröhlichkeit des Herzens, Langmut, Menschlichkeit, gesun¬des Maß an Flexibilität und Toleranz (levve un levve losse). Negative Eigenschaften, die dem Rheinländer nachgesagt werden: u. a. großzügige Terminzusagen küste hück nit, küste morje und eine Portion Schlitzohrigkeit. Auch diese Eigenschaften können in bestimmten Führungssituationen sogar hilfreich sein. Nachdem wir also ein wenig die Tugenden befragten, nicht ohne natürlich die Laster aus dem Auge zu verlieren, stellen wir unse¬ren Lesern interessante Persönlichkeiten mit ihren verschiedenen Lebenswegen vor. Allen ist gemeinsam, dass sie gerne in dieser Region leben und sich von dem genius loci des Rheinlandes inspi¬rieren lassen. Allen ist gemeinsam, dass sie erfolgreich und unver¬wechselbare Typen mit Charakter sind. Wenn wir also nach den Erfolgsfaktoren der Gäste in diesem Buch fragen, dann mag unser Leser dies gerne als Quelle persönlicher Inspiration und evtl. sogar Selbstbestätigung betrachten. Un dat ess och jot esu. !!! Allen jenen, die sich auf unsere 11 (!) Fragen eingelassen haben und uns ihre Zeit schenkten, danken wir von Herzen. Besonderer Dank gilt dem B. Kühlen Verlag, der unsere Idee auf¬genommen hat und bereit war, diese zu unterstützen. Köln im April 2014 © Sven-Georg Adenauer Hermann-Josef Johanns Hubertus Zilkens

Anbieter: buch.de
Stand: 17.02.2017
Zum Angebot
Hexen, Götter, Kulte 1
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein esoterischer Reiseführer der Ihnen Plätze näher bringt, die Sie in wenigen Stunden erreichen können und die Sie für ein paar Stunden oder Tage in eine geheimnisvolle Mystik entführen. Schöpfen Sie neue Kraft an speziellen Kraft- und Magieorten.

Anbieter: Thalia.de
Stand: 07.04.2017
Zum Angebot