Angebote zu "Trier" (28 Treffer)

Erinnerungsorte in Rheinland-Pfalz
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der von Pierre Nora für Frankreich entwickelte Begriff der lieux de mémoire hat in den letzten Jahren europaweit viel Beachtung gefunden. Erinnerungsorte umfassen nicht nur Orte oder Bauwerke im engeren Sinne, sondern auch Ereignisse, Symbole, Personen und Begriffe, mit denen eine kollektive Erinnerung verknüpft ist. Diese Erinnerung kann eine lange Dauer haben, ist in politische, soziale und kulturelle Gemeinschaften eingebettet und kann sich je nach Wahrnehmung, Akzeptanz, Ablehnung oder Neukonstruktion wandeln. Anknüpfend an dieses Konzept werden Erinnerungsorte in Rheinland-Pfalz vorgestellt, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. So werden Funktion, Memoria und Mythos des Doms zu Speyer und der im Trierer Dom aufbewahrte Heilige Rock ebenso auf ihre Bedeutung als Erinnerungsorte abgeklopft wie die Jugendburg Waldeck im Hunsrück als Aufbruchssymbol der Jugend und das Denkmal für Kaiser Wilhelm I. am Deutschen Eck in Koblenz. Der Beitrag Anna Seghers und Carl Zuckmayer in der Erinnerung der Mainzer widmet sich immateriellen Erinnerungsorten. Mit dem Betzenberg in Kaiserslautern wird belegt, dass auch ein Fußballstadion zum Erinnerungsort werden kann.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Luftbildeinsatz in der ländlichen Bodenordnung ...
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem essential beschreiben Martin Schumann und Thomas Mitschang die Verwendung von Luftbildern in der Flurbereinigungsverwaltung Rheinland-Pfalz. Anhand eines Beispiels stellen die Autoren die Bedeutung der Luftbilder für die Planung von Landentwicklungsmaßnahmen dar. Seit den fünfziger Jahren des letzten Jahrhunderts werden Luftbilder für die unterschiedlichen Zwecke eingesetzt. Dabei haben sich die Qualität der Aufnahmen sowie die Auswertungsmöglichkeiten im Laufe der Jahrzehnte verändert. Martin Schumann ist Leiter des Referates Ländliche Entwicklung, ländliche Bodenordnung bei der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion in Trier und damit Leiter der oberen Flurbereinigungsbehörde in Rheinland-Pfalz. Seit 2017 ist er Lehrbeauftragter an der Technischen Universität Dresden. Thomas Mitschang ist Referent für Ländliche Entwicklung, Bodenordnung und Flurbereinigungsverwaltung im Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 02.04.2018
Zum Angebot
Unterwegs nach Santiago... - ...auf dem Jakobsw...
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Pilgern - damit hatte ich bis 2008 nichts am Hut. Dann machte mich ein Zeitungsartikel über den Lahn-Camino neugierig. Ich informierte mich im Internet und wurde fündig. Das Thema Jakobsweg hatte mein Interesse geweckt. Ich stellte fest, dass rund um meinen Wohnort Koblenz einige Wege mit der Muschel markiert waren: der Lahn-Camino, der Mosel-Camino, der Rhein-Camino und der Eifel-Camino. Der Jakobsweg beginnt vor der eigenen Haustüre, so sagt man. Meine Haustüre habe ich rund 170 Kilometer nach Osten verlegt, von Koblenz nach Wetzlar. So packte ich einen kleinen Rucksack und machte mich auf den Weg nach Santiago de Compostela. Der erste Band meiner Erlebnisse auf dem Lahn- und Mosel-Camino beschreibt die Etappen von Wetzlar bis Lahnstein und weiter von Koblenz-Stolzenfels bis Trier. Wolfgang Scholz, Jahrgang 1965, wurde in Stolberg im Rheinland geboren und ist in Bad Ems an der Lahn aufgewachsen. Er ist verheiratet, hat einen Sohn und lebt in Koblenz. Er betreibt seit einigen Jahren Websites über die heimischen Jakobswege rund um seinen Wohnort sowie über seine begangenen Wege. Hierbei legt er den Schwerpunkt auf eine Sammlung von Pilgerstempeln aus Deutschland sowie seine eigenen Pilgerberichte. Im Oktober 2008 hat er begonnen, sich etappenweise von Wetzlar über Trier und Vézelay auf den Weg nach Santiago de Compostela zu begeben. Zur Vollendung seines 50. Lebensjahres ging ein lang ersehnter Wunsch in Erfüllung: er machte sich mit seinem Pilgerfreund Jörg von Porto aus auf den Weg nach Santiago. In der Heimat ist er in der Regionalgruppe Mittelrhein der St. Jakobus-Gesellschaft Rheinland-Pfalz-Saarland aktiv. Für den Eifel-Camino und den Linksrheinischen Jakobsweg hat er federführend je einen Pilgerwanderführer geschrieben, unterstützt von weiteren Pilgerfreunden. Die Erlebnisse seiner Pilgerwanderungen von Wetzlar nach Vézelay hat er in bisher zwei Büchern beschrieben. Ein weiterer Band handelt vom Caminho Português von Porto nach Santiago de Compostela.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Unterwegs nach Santiago... - ...auf dem Jakobsw...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Es ist geschafft - Jörg und ich sind in Vézelay angekommen. Vézelay ist für mich eine emotionale Sache, ein erstes richtiges Ziel auf dem Weg nach Santiago. Wir durchschreiten die Porte Neuve, wie schon ungezählte Pilger aus ganz Europa vor uns in den vergangenen Jahrhunderten. Auch wenn heute der Kommerz in dem Städtchen Einzug gehalten hat, spüre ich den Geist vergangener Tage. Unsere Unterkunft, eine ehemalige Herberge mit Ursprung aus dem 10. Jahrhundert, verstärkt dieses Gefühl des Vergangenen. Es geht aufwärts durch die Rue Saint Pierre bis zu einem Platz. Dahinter befindet sich am höchsten Punkt der Stadt die Basilika Sainte Marie-Madeleine. Die Vorhalle ist recht dunkel, doch wenn man durch das innere Portal den Kirchenraum betritt, erstrahlt der noch weit entfernte Chor in einer frohen Helligkeit und zieht mich an. Dort ist das Ziel dieses Abschnittes. Viele weitere Schritte sollen in den nächsten Jahren noch folgen. 22 Tagesetappen hat es gedauert, vom Grab des Apostels Matthias in Trier bis nach Vézelay, wo die Reliquien der Maria Magdalena verehrt werden. In diesem Buch habe ich unsere Erlebnisse aufgeschrieben. (Wolfgang Scholz) Wolfgang Scholz, Jahrgang 1965, wurde in Stolberg im Rheinland geboren und ist in Bad Ems an der Lahn aufgewachsen. Er ist verheiratet, hat einen Sohn und lebt in Koblenz. Er betreibt seit einigen Jahren Websites über die heimischen Jakobswege rund um seinen Wohnort sowie über seine begangenen Wege. Hierbei legt er den Schwerpunkt auf eine Sammlung von Pilgerstempeln aus Deutschland sowie seine eigenen Pilgerberichte. Im Oktober 2008 hat er begonnen, sich etappenweise von Wetzlar über Trier und Vézelay auf den Weg nach Santiago de Compostela zu begeben. Zur Vollendung seines 50. Lebensjahres ging ein lang ersehnter Wunsch in Erfüllung: er machte sich mit seinem Pilgerfreund Jörg von Porto aus auf den Weg nach Santiago. In der Heimat ist er in der Regionalgruppe Mittelrhein der St. Jakobus-Gesellschaft Rheinland-Pfalz-Saarland aktiv. Für den Eifel-Camino und den Linksrheinischen Jakobsweg hat er federführend je einen Pilgerwanderführer geschrieben, unterstützt von weiteren Pilgerfreunden. Die Erlebnisse seiner Pilgerwanderungen von Wetzlar nach Vézelay hat er in bisher zwei Büchern beschrieben. Ein weiterer Band handelt vom Caminho Português von Porto nach Santiago de Compostela.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Rheinlands schönste Sagen und Geschichten (Illu...
0,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses eBook: Rheinlands schönste Sagen und Geschichten (Illustrierte Ausgabe) ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. Christoph Ferdinand Heinrich Pröhle (1822-1895) war ein deutscher Lehrer und Schriftsteller. Inhalt: Liebfrauenmilch Die Nibelungen Die Juden in Worms Die Gründung von Mainz Der Eichelstein Kloster Altmünster zu Mainz Eginhard und Emma Doktor Faust (Kreuznach) Der Eber von der Ebernburg bei Kreuznach Adalbert der Landmann Hans Brömser von Rüdesheim Das Sankt Rochusfest Der Mäuseturm Ritter Gilgen von Lorch Sagen und Geschichten von Bacharach Burg Gutenfels bei Kaub Die Lorelei Die feindlichen Brüder (Sternberg und Liebenstein) Der Königsstuhl bei Rhense Die Tempelherren auf der Burg Lahneck Der Scharfrichter auf der Coblenzer Straße Die Räuber in der Klause des Eremiten Sagen von Andernach und der Umgegend Die Rauschemühle und Kloster Laach Genovefa (Trier und Laach) Die Hoacht Die Überfahrt nach Remagen Apollinaris Roland Rolandseck Der Drachenfels und die Einführung des Christentums Siegfried auf dem Drachenfelsen Die heilige Ursula und die elftausend Jungfrauen Der heilige Reinold in Köln Bischof Hildebold von Köln Albertus Magnus Meister Gerhard von Rile, des Kölner Domes Baumeister Der gute Gerhard von Köln Lohengrin Der Schwanenritter

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Der Präventive Hausbesuch. Innovation für mehr ...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Forschungsarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Pflegemanagement / Sozialmanagement, Note: 1,0, Hamburger Fern-Hochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: Dieser Forschungsarbeit liegt eine empirische Studie zur Akzeptanz von Präventiven Hausbesuchen (PHB) zugrunde. Der PHB ist eine Maßnahme, die international seit 30 Jahren erforscht und inzwischen auch in Deutschland wissenschaftlich untersucht wurde. Dabei handelt es sich um ein Beratungsangebot für nicht pflegebedürftige ältere Menschen in ihrem Zuhause. Es soll dazu dienen, die Gesundheit und Selbstständigkeit zu erhalten und einer Pflegebedürftigkeit vorzubeugen. Im Rahmen von Modellprojekten werden in verschiedenen Bundesländern, unter anderem in Rheinland-Pfalz, PHB erprobt und wissenschaftlich begleitet. Die Studie Pflegebedürftig? Nein danke! wurde in der Region Trier durchgeführt, da Trier nicht zu den Modellregionen gehört. Ziel war es, zuhause lebende gesunde Senioren dieser Region, über den PHB zu informieren und zu befragen. Erforscht werden sollte, wie sich ihre Lebenssituation darstellt und ob sie Interesse am PHB bekunden. Die Hypothese war, dass die Senioren einen Nutzen im PHB sehen und diesem Angebot offen gegenüberstehen. Die Studie basiert auf einer umfangreichen Literaturrecherche zum PHB. Die bedeutendste deutsche Literatur wurde vom Deutschen Institut für angewandte Pflegeforschung (DIP) veröffentlicht. Die im Rahmen dieser Studie durchgeführte Befragung wurde teilweise angelehnt an eine Adressatenbefragung des DIP im Kreis Siegen-Wittgenstein. Zur Vorbereitung gehörte der Austausch mit dem DIP und dem zuständigen Ministerium des Pilotprojekts Gemeindeschwester plus, sowie ein Expertengespräch mit einer beratenden Krankenschwester. Insgesamt wirkten zehn Kooperationspartner und Ehrenamtliche an der Studie mit. Die Gesamtstichprobe umfasste 122 Teilnehmer ab 70 Jahren und ohne Pflegebedarf. Die Studienergebnisse sind nicht repräsentativ, sie geben jedoch Auskünfte zur Seniorengesundheit, zu Aktivitäten, Zukunftssorgen, Hilfe- und Unterstützungsleistungen und zum Thema Pflegebedürftigkeit. Sie legt aber auch Ideen zur Finanzierung einer neuen Dienstleistung aus der Sicht der Älteren offen. Die Meinungen der Senioren in der Region Trier spiegeln sich insgesamt gut wider. Vom Konzept des PHB zeigen sie sich mehrheitlich überzeugt. Viele würden das Angebot bereits heute annehmen, wenn die Möglichkeit bestünde. Eine wichtige Aufgabe der Kommunen besteht künftig darin, ältere Menschen stärker in den Fokus zu rücken und sie systematisch in ihrer Gesundheitskompetenz zu fördern. Eine Maßnahme könnte der PHB sein.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 06.03.2018
Zum Angebot
Nehmt einander an - Der ökumenische Weg der Eva...
27,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Evangelische Kirche im Rheinland gehört zu den Kirchen, die als erste aufmerksam die Öffnungen des Zweiten Vatikanischen Konzils verfolgt und darauf geantwortet haben. Dieser Dokumentationsband belegt erstmals den über 50-jährigen ökumenischen Weg, den die Evangelische Kirche im Rheinland seit den frühen sechziger Jahren mit der römisch-katholischen Kirche genommen hat. Jeder seiner 6 Teile ist einem Jahrzehnt gewidmet. Einige Akzente: Höhepunkt in den sechziger Jahren war fraglos das öffentliche Podiumsgespräch, dass Präses Beckmann und Kardinal Jaeger während des 12. Deutschen Evangelischen Kirchentages in Köln am 30. Juli1965 zum Thema führten: Katholiken und Protestanten angesichts des Konzils.1973 verabschiedete die Landessynode eine erste bahnbrechende Erklärung über die Zusammenarbeit der evangelischen und katholischen Kirche. (In den achtziger Jahren erarbeitete die Landessynode 1985 eine offizielle Stellungnahme zu den Lima-Erklärungen von 1982 zu Taufe, Eucharistie und Amt.) Anlässlich der Trierer Heilig-Rock-Wallfahrt 1996 kam am 26. März eine Vereinbarung ...zur gegenseitigen Anerkennung der Taufe zustande. Auf die vatikanische Erklärung Dominus Jesus im Jahr 2000 antwortete die Rheinische Landessynode 2001 mit der Stellungnahme: Der Weg der Evangelischen Kirche im Rheinland bleibt ökumenisch. Außerdem empfahl sie den Abschluss weiterer Gemeindepartnerschaften am Ort. (2013 wurde eine theologische Grundlegung zum ökumenischen Charakter des Reformationsfestes 2017 erarbeitet.)Dieser Dokumentationsband ist eine Fundgrube für das ökumenische Engagement der Evangelischen Kirche im Rheinland und eine Inspiration für ihren künftigen ökumenischen Weg.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Sagen-Buch (580 Deutsche Sagen in einem Buch - ...
0,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses eBook: Sagen-Buch (580 Deutsche Sagen in einem Buch - Vollständige Ausgabe) ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. Heinrich Pröhle (1822-1895) war ein deutscher Lehrer und Schriftsteller. Inhalt: Unterharzische Sagen Harzsagen Rheinlands schönste Sagen und Geschichten: Liebfrauenmilch Die Nibelungen Die Juden in Worms Die Gründung von Mainz Der Eichelstein Kloster Altmünster zu Mainz Eginhard und Emma Doktor Faust (Kreuznach) Der Eber von der Ebernburg bei Kreuznach Adalbert der Landmann Hans Brömser von Rüdesheim Das Sankt Rochusfest Der Mäuseturm Ritter Gilgen von Lorch Sagen und Geschichten von Bacharach Burg Gutenfels bei Kaub Die Lorelei Die feindlichen Brüder (Sternberg und Liebenstein) Der Königsstuhl bei Rhense Die Tempelherren auf der Burg Lahneck Der Scharfrichter auf der Coblenzer Straße Die Räuber in der Klause des Eremiten Sagen von Andernach und der Umgegend Die Rauschemühle und Kloster Laach Genovefa (Trier und Laach) Die Hoacht Die Überfahrt nach Remagen Apollinaris Roland Rolandseck Der Drachenfels und die Einführung des Christentums Siegfried auf dem Drachenfelsen Die heilige Ursula und die elftausend Jungfrauen Der heilige Reinold in Köln Bischof Hildebold von Köln Albertus Magnus Meister Gerhard von Rile, des Kölner Domes Baumeister Der gute Gerhard von Köln Lohengrin Der Schwanenritter Sagen von Quedlinburg Sagen von Thale und der Roßtrappe Sagen von Alten-Brak, von der Schönburg und von Treseburg Sagen von Hüttenrode Sagen vom Rübeland und der Baumannshöhle Sagen von Elbingerode und der Umgegend Sagen von Blankenburg und Umgegend Sagen von Michaelstein und Heimburg Sagen vom Regensteine Sagen von der Harburg, von Wernigerode und Nöschenrode Sagen von der Mönchenlagerstätte Sagen von Veckenstedt, Wasserleben, Silstedt und Reddeber Sagen von Ilsenburg Brockensagen Sagen von Schierke und Elend Sagen der Gegend von Stapelburg ...

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
So braut Deutschland - Wo unser Bier entsteht
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bier schmeckt immer gleich? Von wegen! Günther Thömmes zeigt, wo in Deutschland ganz besondere Biergenüsse warten - von Kaufbeuren bis Kiel, von Görlitz bis Trier und natürlich in Oberfranken und im Rheinland. Entdeckenswerte Biere kommen aus Einmannbrauereien, aber auch aus traditionellen, größeren Betrieben. Von malzig-süßlich über erfrischend-bitter, säuerlich, würzig bis herb-prickelnd: Entdecken Sie die Vielfalt mit den Augen eines Kenners und trinken Sie aus dem Maßkrug, dem Stössje, der Biertulpe oder der Berliner-Weiße-Schale. Günther Thömmes, Jahrgang 1963, stammt aus Bitburg in der Eifel. Er erlernte dort den Beruf des Brauers und Mälzers; danach absolvierte er ein Studium zum Diplom-Braumeister in Freising-Weihenstephan. Er lebt mit Frau und Kind in der Nähe von Wien und braut als Wanderbrauer in verschiedenen Brauereien eigene Kreativbiere für seine Bierzauberei. Er hat zahlreiche Fachartikel zu den Themen Bier und Brauhistorie in verschiedenen Zeitungen und Fachzeitschriften veröffentlicht - dazu mittlerweile vier historische Romane und diverse Kurzkrimis, meist mit Bierbezug. www.bierzauberer.info

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Qualitätsmanagement - Ein praxisnahes Lehrbuch ...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Qualitätsmanagement (QM) dient der Planung und Steuerung der Prozesse, die bei der Gestaltung, Herstellung und Nutzung von Produkten zur Erfüllung der Anforderungen beitragen. Die zunehmende Komplexität der Prozesse und Produkte und die stetig steigenden Anforderungen machen QM zu einer anspruchsvollen und unverzichtbaren Aufgabe. QM-Vorlesungen sind daher fester Bestandteil in vielen Studiengängen und QM-Systeme sind im Berufsleben allgegenwärtig. Dieses Buch gibt einen praxisnahen und systematischen Einstieg ins QM. Alle wichtigen Methoden werden vorgestellt: elementare Methoden zum Lösen von Problemen, statistische Methoden zum Umgang mit großen Stückzahlen und Methoden zur anforderungsgerechten Gestaltung von Produkten und Prozessen. Die Grundlagen für die Zertifizierung von QMS nach ISO 9001 werden beschrieben sowie umfassende Ansätze zum qualitätsorientierten Management betrieblicher Prozesse, wie Six Sigma, Lean und TQM. Walter Jakoby ist Professor für Automation, Engineering und Management an der Hochschule Trier. Daneben ist er an der Universität Luxemburg, für die Zentralstelle für Fernstudien und als Berater für die Industrie tätig. Er leitete zahlreiche Projekte in den Bereichen Automation, Elektronik, Software und Mechatronik. Für seine Leistungen wurde er mit dem 'Lehrpreis des Landes Rheinland-Pfalz' ausgezeichnet. Walter Jakoby ist Professor an der Hochschule Trier für die Fachgebiete Automation, Engineering und Management.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 20.03.2018
Zum Angebot