Angebote zu "Nationalsozialismus" (13 Treffer)

Moderne und Nationalsozialismus im Rheinland (B...
€ 70.00 *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01/1997Medium: BuchEinband: GebundenTitel: Moderne und Nationalsozialismus im RheinlandTitelzusatz: Vortraege des Interdisziplinaeren Arbeitskreises zur Erforschung der Moderne im RheinlandRedaktion: Breuer, Dieter // Cepl-Kaufmann,

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: Nov 9, 2018
Zum Angebot
Moderne und Nationalsozialismus im Rheinland al...
€ 70.00 *
ggf. zzgl. Versand

Moderne und Nationalsozialismus im Rheinland:Vorträge des Interdisziplinären Arbeitskreises zur Erforschung der Moderne im Rheinland Vorträge des Interdisziplinären Arbeitskreises zur Erforschung der Moderne im Rheinland Dieter Breuer, Gertrude Cepl-Kaufmann

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Nov 7, 2018
Zum Angebot
Person (Stolberg (Rheinland))
€ 12.99 *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 31. Kapitel: Heinrich Grüber, Peter Holtz, LaFee, Stahlburg, Johann Wilhelm Meigen, Norbert Walter Peters, Karl Michel, Wilhelm Pitz, Wilhelm von Nesselrode, Heinrich Mückter, Hieronymus von Efferen, Dietmar Sous, Roland Ritzefeld, Johann von Efferen, Gustav Lohmann, Hartmut Ritzerfeld, Inge Stoll, Fritz Keller, Johann Dietrich von Efferen, Vinzenz von Efferen, Theodor Wagemann, Win Braun, Wilhelm von Efferen, Odilia Maria von Efferen, Wilhelm II. von Nesselrode, Franz-Bernd Becker, Ferdinand Freiherr von Hövelich, Christiane Frantz, Bertram von Gevertshagen, Harald Müller, Klaus Bläsius, Anna von Nesselrode, Odilia von Harff, Herbert Baldrian, Johanna von Merode zu Schloßberg, Werner Krumholz. Auszug: Heinrich Grüber (* 24. Juni 1891 in Stolberg (Rhld.); + 29. November 1975 in Berlin) war ein evangelischer Theologe und Gegner des Nationalsozialismus. Heinrich Karl Ernst Grüber wurde als ältester Sohn eines Hauptlehrers, der als Junge von einem französischen General erzogen worden war, im rheinischen Stolberg geboren. Heinrich Grübers Vater legte daher großen Wert darauf, dass sein Sohn mit der französischen Sprache und Kultur konfrontiert wurde. Sein Vater erlitt im Alter von 37 Jahren einen schweren Unfall und wurde pensioniert, woraufhin Geldsorgen die Familie Grüber stark belasteten. In seiner Schulzeit erhielt Heinrich Grüber einen Preis des preußischen Kultusministeriums für seine schulischen Leistungen. Er war der einzige evangelische Schüler seiner Klasse. Nach dem Abitur in Eschweiler trat er das Studium der Philosophie, Geschichte und Theologie in Bonn, Berlin und Utrecht an. Seine Mutter war eine gebürtige Niederländerin aus Gulpen, daher war ihm das niederländische Volkstum bekannt. 1914 legte er sein erstes theologisches Examen am Berliner Domkandidatenstift ab. Sein Dienst in der Evangelischen Landeskirche der älteren Provinzen Preußens als Pfarramtsvertreter in einer Gemeinde bei Wuppertal, in der Sozialarbeit in Stolberg und ein Stipendium in Utrecht verzögerten seine Einberufung als Soldat im Ersten Weltkrieg, er diente vom Januar 1915 bis zum Frühjahr 1918 als Feldartillerist. Anschließend absolvierte er dann einen Lehrgang zum Militärpfarrer in Bonn. Nach dem ersten Weltkrieg arbeitete Grüber in den kirchlichen sozialen Diensten, unter anderem seit 1926 als Leiter in einem Heim für schwach begabte und verhaltensauffällige Kinder und Jugendliche, das zur diakonischen Stephanus-Stiftung Waldhof in Templin gehörte. Er war Mitglied des Nationalen Clubs, einer konservativen Gruppierung, die auch zum Stahlhelm Kontakte hatte, und kam so nach der Ernennung Hitlers zum Reichskanzler sogar als Staatssekretär des Stahlhelmführers und neuernannten Reichsar

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot
Zigeunerverfolgung im Rheinland und in Westfale...
€ 32.90 *
ggf. zzgl. Versand

Der Völkermord an den Sinti und Roma galt jahrzehntelang als unterschlagenes Kapitel in der Geschichte des Nationalsozialismus. Mit diesem Band kann erstmals für ein Bundesland die Dimension des Völkermordes auf lokaler und regionaler Ebene nachvollzogen werden. Das Buch eignet sich als lokalgeschichtliches Nachschlagewerk ebenso wie als Wegweiser zu Quellen, Orten der Verfolgung und Gedenkstätten. Es ist ein besonderes Anliegen der Verfasser, das Thema für die Öffentlichkeit und die Bildungsarbeit zugänglich zu machen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot
Geschichte und Geschehen C 4. Schülerband. Rhei...
€ 32.95 *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Band der Reihe Geschichte und Geschehen führt ins 20. Jahrhundert: Von den schwierigen Anfängen der Weimarer Republik über die Abgründe des Nationalsozialismus wird die wechselvolle Geschichte Deutschlands bis zur Wiedervereinigung verfolgt. Geschichte und Geschehen bietet alle Möglichkeiten für einen abwechslungsreichen Unterricht:- anschauliche Texte und Materialien - einfallsreiche Aufgaben - Werkstattseiten zum Selberforschen - altersgerechte Methoden- und Lernen-lernen-Seiten´´

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot
Entdecken und Verstehen 4. Schülerbuch. Realsch...
€ 24.25 *
ggf. zzgl. Versand

Entdecken und Verstehen 4. Schülerbuch. Realschule Rheinland-Pfalz. Neubearbeitung:Von der Zeit des Nationalsozialismus bis zur Gegenwart Thomas Berger, Karl-Heinz Müller, Hans-Gert Oomen, Henriette Heitmann, Elisabeth Herkenrath

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Nov 7, 2018
Zum Angebot
Der rheinische Kardinal
€ 29.95 *
ggf. zzgl. Versand

Kenntnisreich und lebendig zeichnet diese Biografie das Porträt einer Persönlichkeit, die durch ihr Denken und Wirken das Rheinland und die Kirche nachhaltig geprägt hat. Während des Nationalsozialismus stritt Josef Kardinal Frings für seine Kirche und avancierte in der Nachkriegszeit zum Diplomaten, der mit den Besatzungsmächten verhandelte. Einen besonderen Namen machte sich der Erzbischof von Köln während des Zweiten Vatikanischen Konzils (1962-1965), dessen Wortführer er wurde. Friedhelm Ruf skizziert das fesselnde Lebenswerk eines Mannes, der trotz aller Zweifel an der eigenen Leistungsfähigkeit mutig seinen Weg gegangen ist - als Vertreter der Deutschen nach dem Krieg und als Bischof der Weltkirche, der Papst Johannes XXIII. tatkräftig dabei unterstützte, die Fenster der Kirche zu öffnen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot
Die Geschichte Nordrhein-Westfalens
€ 34.00 *
ggf. zzgl. Versand

Das Land Nordrhein-Westfalen entstand nach dem Zweiten Weltkrieg als eine Schöpfung der britischen Besatzungsmacht. Für die Zeit seit 1946 darf man daher eine eigenständige Geschichte des bevölkerungsreichsten Bundeslandes nachzeichnen. Zur festen Erinnerung der Region im Westen Deutschlands gehört die Geburt und rasante Entwicklung der Montanindustrie des Ruhrgebiets, das sich zur größten zusammenhängenden Städtelandschaft Europas entwickelte und wesentlich den Aufstieg des Wilhelminischen Kaiserreichs zu einer modernen Industrienation ermöglichte. Auch der Erste und der Zweite Weltkrieg sowie die Zeit des Nationalsozialismus bilden Teile der regionalen Erinnerungskultur. Und davor? Waren die Neandertaler, die ihren Namen einer Fundstätte nahe Düsseldorf verdankten, die Vorfahren der heute lebenden Nordrhein-Westfalen? Welches Erbe hinterließen die Römer im Rheinland und welche Bedeutung hatte die Herrschaft Karls des Großen für die gesellschaftliche und staatliche Struktur im Ostteil seines Frankenreiches? Welches Schicksal war den Menschen im Mittelalter, in der Zeit der Reformation, des Dreißigjährigen Krieges oder im Zeitalter der Französischen Revolution und Napoleons beschieden? Dieses Werk stellt Ereignisse und Entwicklungen aus mehr als 2000 Jahren Geschichte der Region in insgesamt 48 Kapiteln dar. Dabei kommen auch ereignisnahe Chronisten früherer Jahrhunderte zu Wort. Das kulturelle Erbe der Region - in Museen, Gedenkstätten und industriellen Denkmälern - wird in diesem Werk lebendig. Dr. Ulrich Kröll Historiker und Geschichtsdidaktiker, Akademischer Oberrat a.D., Lehrbeauftragter an der Universität Münster.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot
Freya von Moltke
€ 19.95 *
ggf. zzgl. Versand

Sie war die letzte Zeitzeugin des Widerstands gegen Hitler und eine engagierte Vorkämpferin der deutsch-polnischen Versöhnung: Freya von Moltke (1911 - 2010), Bankierstochter aus dem Rheinland und letzte Gutsherrin des schlesischen Kreisau. Was sie antrieb, wer zu ihren Weggefährten zählte und was für ein Mensch die lebensfrohe Weltbürgerin war, erzählt Frauke Geyken in ihrer einfühlsamen Biographie. Ein Leben, so lang wie ein Jahrhundert und auf drei Kontinenten: Freya von Moltke erlebte die Zeit des Ersten Weltkriegs und die liberale Aufbruchstimmung der Weimarer Jahre; sie kämpfte an der Seite ihres 1945 hingerichteten Mannes Helmuth James von Moltke gegen den Nationalsozialismus; sie litt unter dem südafrikanischen Apartheidsregime und der Geschichtsvergessenheit der frühen Bundesrepublik. Seit 1960 lebte sie in den USA mit dem Kulturphilosophen Eugen Rosenstock-Huessy zusammen und setzte sich nach dem Fall des Eisernen Vorhangs für die europäische Versöhnung ein. Frauke Geyken schildert auf der Grundlage bisher unbekannter Quellen und zahlreicher Gespräche ein unbeugsames Leben für Freiheit und Demokratie.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 26, 2018
Zum Angebot